Geschirr

Selbstvertrauen in Kinder entwickeln

Selbstvertrauen in Kinder entwickeln

Das Selbstwertgefühl und das Vertrauen in die eigenen Kräfte sind der Ausweis Ihres Kindes für ein gesundes und glückliches geistiges und soziales Leben. Es hilft ihm, Entscheidungen im Leben zu treffen, gute Entscheidungen für seine Entwicklung zu treffen und ehrgeizig zu sein. Es ist wichtig, das Selbstbewusstsein zu fördern, da Sie sehr jung sind.

Was bedeutet Selbstvertrauen?

Selbstvertrauen bedeutet, an die eigenen Fähigkeiten und Stärken zu glauben. Es ist aus den ersten Lebensjahren gebaut und muss das ganze Leben über gewissenhaft gepflegt werden.

Wie bauen Sie Vertrauen in die eigenen Stärken Ihres Kindes auf?

Eltern spielen eine wichtige Rolle bei der Stärkung ihres Vertrauens in ihre Kinder.

Sie können auf verschiedene Tricks und Methoden zurückgreifen, die dem Kind helfen, mehr Vertrauen in ihn zu gewinnen.

Vergleichen Sie Ihr Kind nicht mit anderen Kindern!

Ein Vergleich Ihres Kindes mit einem anderen unter dem Gesichtspunkt von Mängeln, die Sie in ihm finden, untergräbt nur sein Selbstvertrauen und lässt ihn sich schlecht fühlen. Frustration und Unsicherheit können dazu führen, dass die Kleinen in ihre eigenen Augen fallen und ihr Selbstwertgefühl verringern.

Fördern Sie die sozialen Interaktionen Ihres Kindes!

Halten Sie Ihr Kind nicht isoliert! Knüpfen Sie soziale Kontakte zu anderen Kindern, denn so können Sie Ihr Selbstbewusstsein stärken.

Setzen Sie der Bildung Ihres Kindes Grenzen!

Ein Kind, das sich der Bedeutung von Grenzen bewusst ist und weiß, wann es auf die eine oder andere Weise handeln darf, ist in der Lage, viele der schwierigen Situationen zu bewältigen, mit denen es sein ganzes Leben lang konfrontiert ist. Diejenigen, die nicht wissen, was die Grenzwerte bedeuten, sind anfälliger für solche Situationen und verlieren die Beherrschung, da sie nicht in der Lage sind, zu reagieren.

Lassen Sie ihn neue Dinge und Situationen erkunden!

Schützen Sie Ihr Kind nicht zu sehr! Alles, was Sie tun müssen, ist, ihn langfristig mit Ihnen in Verbindung zu halten und sein Vertrauen in ihn zu untergraben. Lassen Sie ihn neue Erfahrungen machen, erforschen und auf sie reagieren. Er wird eine mutige Seite entwickeln! Mut tut nichts anderes, als ihr das Vertrauen zu geben, dass sie noch mehr tun und weitermachen kann, und nicht jede schwierige Situation, der sie sich gegenübersieht, zurückgeben kann.

Erziehen Sie ihn, damit er aus seinen eigenen Fehlern lernen kann!

Versuchen Sie nicht immer, sich für die Fehler zu entschuldigen oder diese zu übersehen. Helfen Sie ihm, von ihnen zu lernen und einige Lektionen zu lernen, damit er sie in Zukunft nicht wiederholt.

Schreie ihn nicht an, kritisiere ihn nicht, sondern erkläre ihm, wo er falsch gelaufen ist und warum er jetzt unter dem leidet, was er getan hat. Sagen Sie ihm, was am besten war und warum es zu seinem Vorteil war. Man muss eine positive Einstellung vor sich haben, auch wenn er Unrecht hat, um ihn zu ermutigen, weiterzumachen und frustriert zu werden.

Kommuniziere die ganze Zeit mit ihm!

Helfen Sie Ihrem Kind, seine Gefühle auszudrücken. Er wird keine Bereitschaft dazu haben, es sei denn, er weiß, dass er mit Ihnen über die Ängste und Probleme sprechen kann, mit denen er in seinem Leben konfrontiert ist. Gewinnen Sie sein Selbstvertrauen, indem Sie immer mit ihm sprechen, ihm Dinge erklären und nicht zuletzt die Bereitschaft zeigen, ihm zuzuhören und ihn zu verstehen.

Bringe ihm bei, Entscheidungen zu treffen!

Soweit es die Situation zulässt, wird das Kind in Entscheidungen einbezogen. Lassen Sie ihn entscheiden, was er will und entscheiden Sie nicht nur Sie oder den Vater für ihn.

Versetzen Sie ihn in die Lage, zwischen zwei Dingen zu wählen, und geben Sie ihm die notwendigen Erklärungen zu den Auswirkungen der einzelnen.

Wenn Sie ihm sagen, was für eine Rolle Sie haben und wie es Ihnen dabei helfen kann, überlegen Sie, welche Vorteile er nach einer Entscheidung hat. Wenn Sie feststellen, dass eine unkonventionelle Entscheidung getroffen wird, richten Sie sie nicht nach der richtigen aus. Lassen Sie ihn die Auswirkungen seiner Wahl spüren. Das nächste Mal werden Sie besser überlegen, bevor Sie eine Entscheidung treffen!

Lobe ihn und ermutige ihn ständig!

Er tut es nicht, damit er in die Falle der Verwöhnung gerät, aber er muss wissen, dass er geschätzt wird, dass er gute Dinge tut, die Ihnen gefallen. Ermutigen Sie ihn immer, wenn Sie sehen, dass er sich in einer schwierigen Situation befindet, und geben Sie ihm den Mut und die Kraft, weiterzumachen. All dies, indem Sie die Anstrengungen, die Sie jeden Tag unternehmen, um groß und aufschlussreich zu werden, stets zu schätzen wissen.

Gib ihr einen ständigen Beweis der bedingungslosen Liebe!

Umarme es, behandle das Wappen, biete kleine Küsse und alles andere, was mit der Manifestation der Liebe zusammenhängt, die du für ihn empfindest. Ein ruhiges und liebevolles familiäres Umfeld hilft dem Kind, selbstbewusster zu sein und das Vertrauen in die eigenen Stärken zu fördern.

Spiel ständig mit ihm!

Lass ihn nicht immer alleine spielen! Wenn Sie sich an dieser Aktivität beteiligen, können Sie mit dem Spiel viele Dinge lernen. Spielen ist ein gutes Mittel, um das Vertrauen in ihn zu stärken.

Bitten Sie ihn nicht, Aktivitäten auszuführen, die für sein Alter ungeeignet sind!

Er überträgt keine Aufgaben, die für sein Alter ungeeignet sind. Sie können einem 3-Jährigen nicht erlauben, Geld auszupacken oder zu verwalten, da Sie sich nicht auf die Beteiligung eines 8-9-jährigen Kindes beschränken können, indem Sie nur das Geschirr spülen und das Haus putzen. Gib ihr die altersgerechte Verantwortung: weder zu einfach noch zu schwer!

Diese Aufgaben helfen ihm zu erkennen, dass er fähig ist, Dinge zu tun, und stärken sein Vertrauen in ihn!

Tags Kinder mit Selbstvertrauen Entwickeln Sie Kinder mit Selbstvertrauen